Suche

Aktuelle Anlässe

Übungen Aktive:

11. November 2017 19.30 Uhr 

Arztvortrag

 

Übungen Help:

25. Oktober 2017

Keine Maschine

 

Nächster freier Kurs:

27. und 28. Oktober 2017

NHK

 

Promis setzen sich für die Samariter ein

 

Bildergebnis für promis bild samariter

Login Form

… eine heisse Sache …                                                                                   10.08.2017

Der Sommer ist da und man möchte nichts lieber als die Sonne geniessen. Es lauern aber auch Gefahren an einem schönen Sommertag. Neben einem Sonnenbrand gibt es auch noch den Hitzschlag, den Sonnenstich und die Hitzeerschöpfung. Das alles tönt ziemlich ähnlich und grundsätzlich auch werden alle gleich ausgelöst: zu viel Sonne und zu wenig Flüssigkeitskonsum. Warum also all diese Namen, wenn doch sowieso alles dasselbe ist?

Wir haben uns die Symptome der einzelnen Leiden genauer angesehen und festgestellt, dass es einige Unterschiede gibt. Der Hitzschlag und die Hitzeerschöpfung können sogar lebensgefährlich sein! Die Hitzeerschöpfung zum Beispiel wird durch die körperliche Ertüchtigung in der Hitze ausgelöst. Obwohl es heiss ist, kann der Patient anfangen zu frösteln und der Puls ist nur noch schwach, sollte die Person bewusstlos werden wird es kritisch und muss sofort hospitalisiert werden. 

Wenn wir also einen Patienten antreffen, der unter der starken Hitze leidet, begehen wir uns zuerst in den Schatten und offerieren ein Getränk. Vom zu schnellen Trinken sollte aber abgesehen werden, der Patient kann sich durch zu viel Flüssigkeitszufuhr auf einmal übergeben. Aneinander haben wir geübt und herausgefunden, dass es nicht ohne ist, herauszufinden wie schwerwiegend der vorliegende Fall ist.

 

Alexandra Kessler